In wenigen Tagen kommt der offizielle große Geburtstag der Waldorfschule Uhlandshöhe.

Heute schon aber begann für SchülerInnen, LehrerInnen und Mitarbeiter das Jubiläumsjahr mit einer festlichen Anfangsfeier.

Danach bekamen, ganz wie vor 100 Jahren, alle SchülerInnen eine Brezel.
Nach der Pause gab es verschiedene Aktivitäten: Den OberstufenschülerInnen wurden vom Architekten Stefan Behnisch die Besonderheiten des neuen Oberstufengebäudes erklärt, die Mittelstufenklassen machten sich auf Schatzsuche und die Unterstufe versammelte sich auf dem Turnplatz, um jeweils eine Traube von Klassenballons zu starten. Manche Herzen schlugen wohl etwas schneller, ob denn die Ballons auch über die Baumwipfel aufsteigen würden und nicht etwa hängenblieben - letztlich aber großes Aufatmen: alle Ballons schafften es und machten sich auf ihren Weg. Nun heißt es abwarten, ob wir eine Rückmeldung bekommen, bis wohin sie denn geflogen sind. In die Flugrichtung liegen jedenfalls Barcelona, dann Afrika und schließlich etwas später die Antarktis!

09/03/2019 | Aktuelles

Zurück