Theaterprojekt 2 der 12. Klassen

»Unschuld« von Dea Loher ist ein Theaterstück des beginnenden 21. Jahrhunderts.

Es zeigt ein tragikomisches Panorama einer Gesellschaft im Ausnahmezustand.

Die im Stück versammelten Figuren leben an den Abrissrändern unserer Gesellschaft. Sie haben mit den Zumutungen des Alltags ebenso wie mit den ewig großen Sinnfragen zu kämpfen. Diesen „Kampf“ um einen Lebenssinn, um die eigene Lebensaufgabe, um eine geistige Beheimatung scheinen sie aber größtenteils verloren zu haben: Sie sind Verzweifelte, Verstrickte, sie sind Schuld-, Schicksals- und Todsuchende.

 

 

01/13/2020 | Aktuelles

Zurück