»Unterstützung Onlinekommunikation«

Dieses Projekt entstand auf Anfrage aus dem Öffentlichkeitskreis unserer Schule. Es war angedacht, die Webpräsenz der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe zu aktualisieren und eine mögliche Erweiterung auf »soziale Netzwerke« auszuloten – nicht zuletzt, um den Kontakt zu unseren jüngeren Schulabgängern und Ehemaligen nicht zu verlieren.

Dafür vermittelten wir spezialisierte »SchUhle-mitmachen-Eltern«, die den Öffentlichkeitskreis beratend und konzeptionell unterstützten. Es fanden seit Herbst 2013 mehrere Gespräche statt. Dabei wurde deutlich, wie umsichtig sich diesem Themenkomplex genähert werden muss.

Mittlerweile konnte der Homepage-Auftritt unserer Schule schrittweise optimiert werden. Nachdem das Thema Facebook-Präsenz mehrfach Gegenstand der Konferenz war und es am Ende keine geschlossene Zustimmung gab, ruhte diese spezielle Fragestellung. Mittlerweile kann für Rundschreiben an ehemalige Schüler und Freunde die aktualisierte Adress-Datenbank der Schule benutzt werden. Absender-Adresse: freunde(at)uhlandshoehe.de

Regelmäßig wird auf diesem Wege auch über Veranstaltungen an der FWS Uhlandshöhe informiert.

Im Oktober 2014 ist das neue Alumni-Netzwerk der Waldorfbewegung, entwickelt vom »Bund der Freien Waldorfschulen«, online gegangen. Es richtet sich an ehemalige WaldorfschülerInnen, -LehrerInnen, Eltern und MitarbeiterInnen und hilft nicht nur, verloren geglaubte ehemalige KlassenkameradInnen oder KollegInnen aufzuspüren, sondern dient auch dem gegenseitigen Austausch über waldorfnahe Themen und der allgemeinen Netzwerkbildung. Außerdem informiert es über aktuelle Projekte und Veranstaltungen aller Waldorfschulen in der Nähe und bietet den Service einer kostenlosen Stellenbörse für Praktika, Schüleraustausch oder Jobs.

Die FWS Uhlandshöhe wird dieses Netzwerk auch nutzen, so der letzte Stand.

weiter zu Projekt 17 »Pflanzenschnitt auf dem Schulgelände 2014«
zurück zur Übersicht