Die »Monatsfeier«

Einen Blick hinter die Klassenzimmertüren bietet drei bis viermal im Jahr die Monatsfeier, die früher wirklich monatlich stattfand und deshalb immer noch so heißt.

Die SchülerInnen unserer Schule – von der ersten bis zu 12. Klasse – versammeln sich im großen Saal, um sich gegenseitig zuzuhören und zuzuschauen. Ein französisches Chanson, ein Eurythmiestück, ein russisches Szenenspiel oder Saltos aus dem Sportunterricht – alles kommt auf die Bühne!

Die Kleinen staunen über das, was kommen wird, die Großen erinnern sich an vergangene Schuljahre. Zu den öffentlichen Monatsfeiern werden auch Eltern, Verwandte oder Freunde eingeladen und irgendwann steht der ganze Saal und singt ein zur Jahreszeit passendes Lied.