»Heizöleinkauf günstiger«

Auch wenn Heizöl an unserer Schule – neben Blockheizkraftwerk und Gasbrennwertkessel – (Stand 2012) nur noch zu ca. 10% zur Energieversorgung bei Spitzenlasten und als Störreserve beiträgt, sind es doch zwei gewaltige, raumhohe Stahltanks, die da im Untergeschoss des Saalbaues regelmäßig neu befüllt werden müssen.

So nahm man das im "SchUhle-mitmachen-Fragebogen" gemachte Angebot eines Schülervaters, der beruflich im Hausverwaltungssektor tätig ist gerne an, die Schule bei Bedarf (bestellt wird mindestens ein ganzer Tanklastzug voll, was ca. 30.000 Litern entspricht) von besonderen Einkaufskonditionen profitieren zu lassen. Durch langjährige berufliche Erfahrung mit den stark schwankenden Heizöl-Tagespreisen und hohe Abnahmemengen konnten und können so am Jahresende Einsparungen im unteren 4-stelligen Eurobereich erreicht werden.