»Studienberatung für Oberstufenschüler«

Anfang 2015 erreichte »SchUhle-mitmachen« dieses wichtige Einzel-Angebot aus der Elternschaft unserer Schule, welches wir nach Rücksprache und Ergänzung durch einen zweiseitigen Aushang im Lehrerzimmer und im Kaffee-Raum (Verwaltung) zugänglich machten:

Eine Schülermutter arbeitet als Studienberaterin in der Zentralen Studienberatung der Universität Stuttgart und kann sich vorstellen, ihre professionellen Erfahrungen der FWS Uhlandshöhe zur Verfügung zu stellen.

Diese Beratungsstelle für Fragen der Studienorientierung und Studienwahl ist für SchülerInnen/Studieninteressierte generell relevant, also nicht nur für die Studienmöglichkeiten an der Universität Stuttgart, sondern sie bezieht auch alle anderen Studienoptionen in die Beratungen mit ein.

Die dortigen Studienberater sind oft in Schulen zu Gast, um SchülerInnen darüber zu informieren, wie ein Studienwahlprozess möglichst gut gelingen kann, wo es wichtige Informationen gibt, welche Ansprechpartner zur Verfügung stehen, und mit welchen Methoden die SchülerInnen mehr Klarheit über ihre eigenen Interessen bekommen können.

Das Angebot beinhaltet, dass in einem Gespräch mit LehrerInnen, die für die berufliche Orientierung die Ansprechpartner der Schüler sind, zu klären wäre, ob und wie die Schule von den Erfahrungen aus der ZSB-Arbeit profitieren kann.

Mehr darüber auch unter: www.uni-stuttgart.de/studieren/service/zsb/