Geschichte

Die Waldorfpädagogik ist eines der erfolgreichsten pädagogischen Unternehmen des 20. Jahrhunderts: An mehr als 1000 Schulen, in 1600 Kindergärten weltweit wird die von Rudolf Steiner entwickelte Pädagogik praktiziert, an Hochschulen und in Ausbildungsstätten gelehrt.


Rudolf Steiner
Emil Molt
Schulgebäude Eingang Haußmannstraße 1930

Erste Waldorfschule der Welt

Die Freie Waldorfschule Uhlandshöhe wurde im September 1919 auf Initiative von Emil Molt (1876 – 1936) gegründet, dem Besitzer der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik in Stuttgart. Er wagte das Experiment, das zum Modell werden sollte für eine weltweite Schulbewegung.

Emil Molt wollte mit der »Einheitlichen Volks- und Höheren Schule« vor allem den Kindern seiner Arbeiter zu dem bis dahin verweigerten »allgemeinen Menschenrecht auf Bildung« verhelfen. So entstand – alternativ zum staatlichen System – eine freie Schule für alle sozialen Schichten, die jedes Kind aufnahm, unabhängig von seiner Herkunft, Konfession oder Nationalität.

Rudolf Steiner wurde von Emil Molt mit dem Aufbau des pädagogischen Konzeptes betraut. Dazu gehörten von Anfang an:

  • Gemeinsamer Unterricht für Jungen und Mädchen
  • Zwei Fremdsprachen ab der ersten Klasse
  • Epochenunterricht (Blockunterricht)
  • Verzicht auf Sitzenbleiben
  • Künstlerische Gestaltung des Unterrichtes
  • Verbinden von allgemeiner und beruflicher Bildung
  • Ausführliche Textzeugnisse

Nach dem Verbot in der Zeit des Nationalsozialismus folgten die Enteignung und weitgehende Zerstörung der Schulgebäude im Zweiten Weltkrieg. Im Oktober 1945 begann der Wiederaufbau der Schule. 1977 wurde schließlich der Saalbau eingeweiht, 2007 das Hortgebäude. 2019, zum hundertsten Geburtstag, soll der Neubau für Oberstufe und Naturwissenschaften fertig sein.

Es folgten viele weitere Schulen

Adressverzeichnis der Waldorfschulen, Waldorfkindergärten und Ausbildungsstätten weltweit

Haupthaus 1923
Festsaal 1977
Der alte Physiksaal
Arztzimmer 1920

Chronik der Schule

Die erste Waldorfschule Stuttgart Uhlandshöhe
1919 – 2004
Daten · Dokumente · Bilder
291 Seiten, 15,– €
(inkl. MwSt., Porto und Versand im Inland; Versandkosten Ausland: 5,- €)
weitere Informationen PDF

 

Bestellung per Mail
oder schriftlich:
Freie Waldorfschule Uhlandshöhe
Haußmannstraße 44, D-70188 Stuttgart