Freie Waldorfschule Uhlandshöhe

Die Freie Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart ist die erste Waldorfschule der Welt. Sie ist staatlich anerkannt und steht allen Kindern und Jugendlichen offen – alternativ zum staatlichen Schulsystem. Die freie Schule folgt ihrem eigenen Lehrplan und bietet sämtliche staatlichen Schulabschlüsse. Träger ist ein gemeinnütziger Schulverein.

2019 feiert die Schule ihr 100-jähriges Jubiläum – und mit ihr die Waldorfschulbewegung in der ganzen Welt »WALDORF 100«.

 

Termine

26. Januar 2019 | 19:30 Uhr

Klassenspiel 8a

Der kaukasische Kreidekreis von Bertolt Brecht

Großer Festsaal


28. Januar 2019 | 08:00 Uhr

Infotage Teil 2: Hospitationswoche

Interessierte Eltern haben die Möglichkeit, mit Voranmeldung dem Unterricht in verschiedenen Klassenstufen und Fachbereichen beizuwohnen.

Foyer Haupthaus


01. Februar 2019 | 19:30 Uhr

Infotage Teil 3: Pädagogisches Wochenende

Vortrag zur Waldorfpädagogik und Waldorfpädagogik erleben in Arbeitsgruppen

Großer Festsaal


02. Februar 2019 | 08:30 Uhr

Infotage Teil 3: Pädagogisches Wochenende

Gesprächsgruppen mit Lehrerinnen und Lehrern zu pädagogischen Fragen der ersten Schuljahre

Bistro im Hortgebäude


11. Februar 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


12. Februar 2019 | 20:00 Uhr

Sehen und Hören – Tore zur Welt in der Entwicklung des Kindes

Vortrag von Dr. Armin Husemann, Allgemeinarzt nach Studium der Musik und Medizin. Leiter der Fortbildungsstätte für Anthroposophische Medizin »Eugen-Kolisko-Akademie« an der Filderklinik bei Stuttgart.

Großer Festsaal


18. März 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


08. April 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


08. Mai 2019 | 20:00 Uhr

Hinter der Türe – Wie erleben Kinder und Eltern heute die Zeit ums neunte Lebensjahr?

Vortrag von Georg Soldner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Leiter der medizinischen Sektion am Goetheanum in der Schweiz.

Großer Festsaal


13. Mai 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


24. Juni 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


15. Juli 2019 | 20:00 Uhr

ELK

Eltern-Lehrer-Kreis


Neuigkeiten

Pädagogisches Wochenende

Infotage 2018/19, Teil III

Den letzten Teil unserer Infotage 2018/19 wird Herr Andreas Höyng am Freitagabend im Großen Festsaal mit einem Vortrag über den Gartenbauunterricht an der Waldorfschule einleiten. Seien Sie dazu alle recht herzlich eingeladen. weiterlesen

15.1.2019 | Aktuelles


Klassenspiel 8a

Der kaukasische Kreidekreis von Bertolt Brecht

Wem wird das Kind zugesprochen… der leiblichen Mutter, der harten und kalten Gouverneurswitwe, die ihre Kleider auf die Flucht mitnahm aber ihr Kind einfach liegen ließ? weiterlesen

11.1.2019 | Aktuelles


Die Schüler-SV lädt zum »Advents-KEKS« ein

Künstlerisch-musikalische Matinée der Oberstufenschüler mit freundlicher Unterstützung durch unseren ehemaligen Musiklehrer, Herrn Luz. weiterlesen

9.12.2018 | Aktuelles


Adventsbazar 2018

Wenn die feinen Düfte nach gebrannten Mandeln, Früchtepunsch, Tannen und Bienenwachs durch das Schulgelände ziehen und die gesamte Schulgemeinschaft mitsamt den Gästen wie ein Bienenschwarm umher schwirrt, dann beginnt die Adventszeit. weiterlesen

27.11.2018 | Aktuelles


Theaterprojekt 2 der Klassen 12a und 12b

Und täglich grüßt das Murmeltier

Immer wieder am Morgen ein und desselben Tages, am 2. Februar 1993, wacht Phil Conners auf und durchlebt diesen Tag – wieder und wieder. Er ist jedoch der Einzige, der das weiß. weiterlesen

19.11.2018 | Aktuelles


Theaterprojekt 1 der 12. Klassen:

Kann ein Mensch sich verändern? Sich vom Bösen zum Guten wenden?

Und wenn ja, wie? Dieser Frage steht Jean Valjean gegenüber, ein ehemaliger Sträfling, dem von einem gutherzigen Priester die Chance auf ein Leben als besserer Mensch gegeben wurde. weiterlesen

9.10.2018 | Aktuelles


Karl Treß – ein Bio-Pionier erzählt

»Leben mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft – Vordergründiges und Hintergründiges«

Er ist Demeter-Landwirt. Bald 90 Jahre alt – und er weiß viel zu erzählen. Aufgewachsen ist er auf dem Hof seiner Eltern in Bichishausen im Lautertal. Sie wirtschafteten dort konventionell. Doch schon früh machte er Bekanntschaft mit den Ideen der Anthroposophie von Rudolf Steiner. Treß war dem Künstler Max Wolfhügel begegnet, der 1919 von Rudolf Steiner als Lehrer an die Freie Waldorfschule in... weiterlesen

28.9.2018 | Aktuelles